Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/tierdenise

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Bike pimpen

Seid gegrüßt bei dem wunderbaren Wetter,

ich habe ein tolles neues Hobby entdeckt es macht mir super Spaß. Ich habe gedacht ich muss auch mal etwas erschaffen, neben meinen anderen ganzen Leidenschaften und vieleicht schaffe ich es ja auch so noch etwas mehr Geld zu verdienen und mir bald endlich mal einen Reise nach Madagaskar zu leisten um mir meine Lemuren mal in freier Wildbahn anzuschauen. Das ist einer meiner größten Träume oder aber auch in den Regenwald um Gorillas zu betrachten, diese großen Tiere finde ich auch sehr beeindruckend und sind für mich schon fast wie wir Menschen.

Aber um dieses Ziel zu erreichen und mir diese Reise zu leisten muss gespart werden. Dann müsste ich aber auf ziemlich viel verzichten und etwas Luxus brauche ich ja, zumal ich noch unser Donald und Trick, Tick und Tack versorgen muss. Somit bin ich nun dabei Bikes zu pimpen und das läuft wirklich gut. Ich habe damals mein eigenes Fahrrad gepimpt, was ich mit Bike meine. Es hat ein neuen Anstrich bekommen und danach hat es noch einige Highlights bekommen, so als wenn der Friseur dir Highlights in die Haare färbt. Aber ganz so einfach ist es nicht. Es macht dennoch mega Spaß für ein Bike nehme ich zwischen 50 und 100 Euro je nachdem wie aufwendig es wird. Aber dazu kommen dann noch Materailkosten. Die 50 bis 100 Euro sind sozusagen mein Reingewinn. Ja und ich brauche ein bis zwei Wochen für ein Bike. Im Monat habe ich also zusätzlich noch schnell 200 bis 400 Euro zusammen. Wenn keine größere Anschaffung dazwischen kommt kann ich in ca. einem Jahr meine Reise nach Madagaskar buchen ohne dabei jeden Cent zweimal umdrehen zu müssen.

30.6.11 17:20


Werbung


Meine Hobbys

Hallo liebe Tierfreunde,

dieses Mal möchte ich euch etwas über meine Hobbys erzählen, da das ja beim letzten Mal etwas kurz gekommen ist. Neben meinen Tieren, habe ich noch weitere Hobbys. Zum einen sind da die Affen und zum anderen ist da die Musik.

Ich liebe Affen, sie sind so lebendig und haben auch so viel mit uns Menschen gemein. Sie kümmern sich auch so rührend um den anderen. Ich gehe regelmäßig in den Zoo um mir diese tollen Kreaturen anzuschauen. ich steh eigentlich auf alle Affenarten, jedoch sind mir am meisten die Kleinen ans Herz gewachsen, die Lemuren. Ihr kennt sie bestimmt auch, sie wurden ganz besonders durch den Animationsfilm Madagascar bekannt " I like to moved, moved". Die sind einfach spitze. Affen die ich nicht so mag sind die mit dem roten Po, der Pavian. Nee nee, die gefallen mir nicht so. Da ich mir keine Affen nach Hause holen werde, weil es für mich die größte Tierquälerei überhaupt ist, sammle ich alles von den kleinen süßen Äffchen, aber wirklich nur von den Lemuren, sonst würde das Ganze überhand nehmen. Es ist jetzt schon allerlei Zeug und es bräuchte langsam ein eigenes Zimmer aber ich kann mich davon einfach nicht losreissen.

Meine andere Leidenschaft ist Musik, Tanzen, Singen und Karaoke. Gehört ja alles zu einem Genre. Die Wohnung von mir und meiner Mitbewohnerin besteht aus drei Zimmer, somit haben wir ein Wohnzimmer, hier lassen wir regelmäßig Karaoke-Partys steigen, ich finde es super das meine Studentinmitbewohnerin die selbe Leidenschaft hat wie ich. Unser Karaoke-System ist super , wir haben es damals bei Kleinanzeigen Dortmund entdeckt und es uns prompt nach Hause liefern lassen.

18.6.11 13:33


Darf ich mich vorstellen

Hallo,

ich bin Denise Baumlau und das ist mein erster Blog. Ich möchte hier über mein Leben und meine Ansichten berichten. Außerdem möchte ich diesen Blog nutzen um Tierquälern ins Gewissen zu reden und euch einige gute und tolle Tipps für eure kleinen Lieblinge zu Hause zu geben. Warum meine ganzen Absichten für diesen Blog sich auf die Tiere berufen ist ganz simple, seit einem Monat arbeite ich als Tierhelferin in einer Arztpraxis. Ich bin nun 20 Jahre alt und habe meine Ausbildung schon hinter mich gebracht. Natürlich spiegelt genau das was ich jetzt mache auch mein Ausbildungsberuf wieder. Denn ich habe Tierpflegerin gelernt.

Nun arbeite ich also schon seit ca. einem Monat bei einer ganz tollen Tierärztin hier in Köln und ich habe schon einiges Interessantes und Neues gelernt trotz meiner Ausbildung, man lernt eben nie aus.Selbst habe ich eine Katze und drei Mäuse zu Hause. Ist vieleicht etwas lustig und manchmal geht es bei uns auch zu wie bei Tom und Jerry. Jedoch kommen sie gut miteinander klar, da mein Kater als Baby zu uns gestoßen ist und sich so schnell mit den drei Mäusen im Käfig angefreundet hat.

Die drei heißen Trick, Track und Truck. Der Kater ist unser Donald. Seit Ende letzten Jahres lebe ich auch nicht mehr bei meinen Eltern sondern teile mit mit einer Studentin eine WG, hier bin ich näher an de Praxis da meine Eltern am Stadtrand Köln wohnen und die Praxis mitten in der Stadt ist. Es ist besser für mich, da ich gerne mal etwas länger schlafe. Außerdem bin ich hier Mitten in der City, wo das leben tobt, sowas brauchen wir jungen Leute schon ab und anl.

3.6.11 17:54





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung